lag-in-nrw

 

 

 

 

Mädchen* und junge Frauen* nach Flucht in der Migrationsgesellschaft

 

FORTBILDUNG FÜR DIE MÄDCHEN*ARBEIT

Vernetzung


Vernetzungstreffen Mädchen* nach Flucht

 

29. Oktober 2020 | 10.00 – 12.00 Uhr

 

Liebe Kolleg*innen,

hiermit laden wir Sie/euch herzlich zum kommenden Vernetzungstreffen „Mädchen* und junge Frauen* nach Flucht“ ein.

 

Es findet statt am 29. Oktober 2020, 10.00 – 12.00, im virtuellen Zoom-Raum. Das Treffen dient der Vernetzung von Fachkräften, die mit Mädchen* nach Flucht arbeiten.

Die letzte Sitzung mussten wir auf Grund der immer kritischer werdenden Situation der Pandemie leider absagen. Seitdem hat sich viel getan und verändert – überall. Aus den Beratungsstellen, Mädchen*häusern und Mädchen*treffs haben wir mitbekommen, dass ein Großteil der Angebote (neben der Möglichkeit über Post oder telefonisch Kontakt aufzunehmen) in digitalen Formaten zur Verfügung gestellt wurde. Digitale Angebote sind jedoch längst nicht für alle Menschen zugänglich. Besonders fällt aber auf, dass seit der Wiedereröffnung der Einrichtungen der Kontakt zu Mädchen* mit Fluchtgeschichte beinahe komplett abgebrochen ist – vor allem, wenn sie in Unterkünften leben. Gemeinsam möchten wir daher besprechen, wie es Ihnen/euch im letzten halben Jahr ergangen ist. Was waren und sind die größten Herausforderungen gewesen? Hat es neue Konzepte und Angebote gegeben und wie wurden diese angenommen?

 

Darüberhinaus hat sich in den letzten Wochen eine neue Bewegung entwickelt, die das Thema Rassismus in die deutschen Medien erzwungen hat. Wie wirkt sich die Black-Lives-Matter-Bewegung auf unsere pädagogische und beratende Arbeit aus? Welche Forderungen gilt es jetzt an Öffentlichkeit und Politik zu stellen?

 

Vorgeschlagene Tagesordnung:
1. Ankommen, Begrüßung
2. Berichte aus der Praxis und den Organisationen
3. Berichte aus den Fachstellen
4. Erreichbarkeit von Mädchen* nach Flucht und Struktureller Rassismus – offene Diskussion

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie/ihr an dem Treffen teilnehmen könnt.
Über eine kurze Rückmeldung an guelay.tuerk@maedchenarbeit-nrw.de
wären wir dankbar.

 

Wir sind gespannt und hoffen auf einen angeregten Austausch.


Mit freundlichen Grüßen,


Renate Janßen,
LAG autonome Mädchenhäuser in NRW/Fachstelle interkulturelle Mädchenarbeit, Robert-Geritzmann-Höfe 99, 45883 Gelsenkirchen,
Tel. 0209/4095692


Jasaman Behrouz und Linda Wünsch,
LAG Mädchen*arbeit in NRW e.V., Robertstraße 5a, 42107 Wuppertal,
Tel. 0202/7595046

 

> pdf

 

 

LAG autonome Mädchenhäuser NRW

 

LAG Mädchenarbeit NRW

 

 


 

Weitere Information:

Landesarbeitsgemeinschaft Mädchen*arbeit in NRW e.V.

Robertstr. 5a, 42107 Wuppertal

fon 0202.759 50 46

lag@maedchenarbeit-nrw.de

www.maedchenarbeit-nrw.de

Titel
StartseiteÜber unsAngeboteTermine und InfosMädchenarbeit NRWTheorie und PraxisBetrifft MädchenLinks
ImpressumKontaktSitemap
Termine und Infos

Termine:

MethodenWorkshop

QualifizierungsWorkshop

Vernetzung

Mädchen* nach Flucht

 

Vergangene Termine

Datenschutz