lag-in-nrw

 

 

 

 

Vernetzungstreffen

 

FORTBILDUNG FÜR DIE MÄDCHEN*ARBEIT

Online-Vortrag mit moderierter Diskussion

 

Online-Vortrag mit moderierter Diskussion
Intersektionalität in der Mädchen*arbeit: Gedanken über eine
rassismuskritische Praxis

 

28.10.2020 | 10.00 – 12.00 Uhr

 

Intersektionalität beinhaltet analytische und praktische Methoden, um die Komplexität der sozialen Gegebenheiten in einer globalisierten Welt, der Erlebnisrealität einzelner Subjekte, sowie menschlicher Identitäten zu verstehen. Ziel der intersektionalen Praxis ist soziale Gerechtigkeit. Bei dieser Veranstaltung wird Rassismus als strukturelle, kulturelle, interpersonelle und individuelle Dominanz-Praxis unserer Gesellschaft fokussiert. Die Interdependenz rassistischer Diskriminierungspraktiken mit anderen sozialen Macht- verhältnissen wird dargestellt und analysiert. Dabei wird Wert auf die Versprachlichung von Unbehagen gelegt. Teilnehmende werden eingeladen, sich über die Folgen rassistischer Diskrimi- nierung für die Wahrnehmung im Alltag und in ihrer pädagogischen Praxis mit Jugendlichen im Kontext der Mädchen*arbeit bewusst zu machen, sowie Handlungsmöglichkeiten zu diskutieren.

 

Zielgruppe: Pädagog*innen und Fachkräfte der Mädchen*arbeit und der
(offenen) Kinder- und Jugendarbeit, die an einer Auseinandersetzung mit intersektionaler Praxis interessiert sind.

 

Referentin:

Dr. med. Amma Yeboah ist Fachärztin für Psychiatrie & Psychotherapie, Psychodynamische Supervisorin & Coach (DGSv) und Trainerin für Empowerment & Critical Whiteness (Phoenix e.V.)

 

Moderation:

Megha Kono-Patel ist u.a. freie Trainer*in im Kontext Empowerment und Machtkritik, sowie pädagogische Leitung des Vereins Kamerunischer Ingenieur*innen und Informatiker*innen Ruhrbezirk.

 

Teilnahme und Anmeldung:

Dieser Online-Vortrag mit moderierter Diskussion ist kostenlos und wird aus
Mitteln des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration finanziert. Für den Nachweis eurer Teilnahme bitten wir euch bei der Anmeldung euren Namen, eure Institution und E-Mail-Adresse anzugeben.

DerOnline-Vortrag wird über ZOOM stattfinden. Bitte prüfe im Vorfeld, ob Du alle dafür notwendigen technischen Voraussetzungen erfüllst. Wir empfehlen
die Teilnahme am PC oder Laptop mit Kopfhörern, Mikrofon und Kamera.
Schließe ggf. Deinen Laptop auch an den Strom an. Wir werden ab 9.30 Uhr
im Online-Raum anwesend sein, falls es Fragen bzgl. der Technik gibt, so dass um 10.00 Uhr mit dem Online-Vortrag begonnen werden kann​.

Den Zoomlink schicken wir Euch in einer gesonderten Mail eine Woche vor der Veranstaltung zu.


Anmeldeschluss: 15. Oktober 2020

 

> pdf


 


 

Veranstaltungsort und Anmeldung an:

Landesarbeitsgemeinschaft Mädchen*arbeit in NRW e.V.

Robertstr. 5a, 42107 Wuppertal

fon 0202.759 50 46

lag@maedchenarbeit-nrw.de

www.maedchenarbeit-nrw.de

Titel
StartseiteÜber unsAngeboteTermine und InfosMädchenarbeit NRWTheorie und PraxisBetrifft MädchenLinks
ImpressumKontaktSitemap
Termine und Infos

Termine:

MethodenWorkshop

QualifizierungsWorkshop

Vernetzung

Mädchen* nach Flucht

 

Vergangene Termine

Datenschutz