lag-in-nrw

 

 

Friederike Reher

Friederike Reher hat einen Abschluss in Diplom-Pädagogik, eine Betzavta-Ausbildung sowie Fortbildungen in systemischer Beratung und Psychodrama erworben. Des Weiteren beinhaltet das Profil von Friederike Reher die wissenschaftliche Expertise zu Intersektionalität, einer Didaktik zur Vermittlung von Intersektionalität und zur Privilegienreflexion. Aus einer intersektionalen Perspektive blickend thematisiert Friederike Reher Diversität und Differenz innerhalb der Mädchen_arbeit. Dabei liegt ein Augenmerk auf der Etablierung von strategischen Bündnisschlüssen, inklusiven Ansätzen und Verbündetenarbeit.
Friederike Reher bietet Fortbildungen, Seminare, Vorträge und intersektional ausgerichtete Beratung und Coaching an. Dabei stehen folgende Themenschwerpunkte im Mittelpunkt: Demokratisches, solidarisches Handeln, Intersektionalität, Privilegienreflexion, Achtsamkeit/Resilienz, Selbstbehauptung für Trans*-Menschen, Schwerpunkt Gendersensibilisierung: Trans* und Inter* bzw. Gewalt an den Grenzen der Zweigeschlechtlichkeit, Heteronormativität, Cis-Sexismus.
Mail: reher@portal-intersektionalitaet.de
Web: www.bildung-und-beratung-reher.de

 

Pfeil
eher@portal-intersektionalitaet.de
www.bildung-und-beratung-reher.de

Titel
StartseiteÜber unsAngeboteTermine und InfosMädchenarbeit NRWTheorie und PraxisBetrifft MädchenLinks
ImpressumKontaktSitemap
Angebote

Mädchen mit Garnspiel