lag-in-nrw

 

 

 

Herzlich Willkommen!

Die Landesarbeitsgemeinschaft Mädchen*arbeit in NRW e.V. ist ein landesweites Netzwerk und eine Fachstelle für parteiliche queer-feministische und diversitätssensible Mädchen*arbeit und Geschlechterpädagogik. Sie bietet Informationen, Beratung und Fortbildungen an und ist Herausgeberin der bundesweiten Fachzeitung »Betrifft Mädchen«.

 

 

 

Auf Grund der aktuellen Situation werden unsere geplanten Veranstaltungen vorerst bis zum 19. April 2020 nicht stattfinden.
Darüber hinaus arbeiten wir in den kommenden Wochen im Homeoffice. Hier sind wir weiterhin über E-Mail unter lag@maedchenarbeit-nrw.de erreichbar
und melden uns schnellstmöglich zurück.

Wir wünschen Euch/Ihnen für die kommende Zeit viel Kraft und Energie!

 

Für diejenigen, die Informationen zur Corona-Krise in mehreren Sprachen benötigen. Im Folgenden sind hilfreiche Informationen für die Praxis in Jugendhilfeeinrichtungen und Unterkünften für geflüchtete Jugendliche und Eltern zusammengestellt:
https://b-umf.de/p/mehrsprachige-informationen-zum-coronavirus
https://www.mehralsqueer.de/material/mehrsprachige-informationen-zu-corona-und-vorgehensweisen

 

Zudem kann das aktuelle Gebot zuhause zu bleiben, für viele Frauen*, Mädchen* und Jugendliche eine Bedrohung bedeuten. Anlaufstellen befürchten einen Anstieg häuslicher Gewalt. Hier eine Liste mit Ansprechpartner*innen der örtlichen Anlaufstellen:

Hilfetelefon »Gewalt gegen Frauen«: 0800 116 016;
https://www.hilfetelefon.de/
Die Anonyme Kriseneinrichtung für junge Migrantinnen*: www.papatya.org​
Pro Mädchen Düsseldorf: http://www.promaedchen.de
Mädchenhaus Bielefeld: http://www.maedchenhaus-bielefeld.de
Mädchenzentrum Gelsenkirchen: https://maedchenzentrum.com​
Lobby für Mädchen Köln: http://www.maedchenhauskoeln.de
Kinder- und Jugendtelefon/Nummer gegen Kummer: 0800 11 10 333, https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html
Frauen-Info-Netz gegen Gewalt in NRW: https://www.frauen-info-netz.de/

Aktuelles:

Mädchenpolitik

 

Qualifizierung als Trainer*in für rassismuskritische Mädchen*arbeit

Train – the – Trainer*in

 

Rassismus und Diskriminierung stellt für Mädchen* und weiblich gelesene Jugendliche of Color eine Lebensrealität dar, die insbesondere in jungen Jahren oft destabilisierend wirkt. Die feministische Mädchen*arbeit sowie die (offene) Kinder- und Jugendarbeit im Allgemeinen bieten im Idealfall eine parteiliche und machtreflektierte pädagogische Begleitung, um die jungen Menschen bestmöglich zu unterstützen.

> mehr

> pdf

 

Workshop

 

Eine der zentralen Aufgaben der Landesarbeitsgemeinschaft Mädchen*arbeit in NRW e.V. ist es, die Qualitätsentwicklung in der Mädchen*arbeit durch Qualifzierungsangebote und fachlichen Austausch zu fördern.
Unser Angebot umfasst MethodenWorkshops, QualifizierungsWorkshops und Vernetzungstreffen zur Reflexion und Weiterentwicklung von Praxis.
Es richtet sich an Fachkräfte in den unterschiedlichen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendarbeit, der Schule und Schulsozialarbeit sowie an alle Interessierte.

> mehr

> pdf

 

Mädchen* und junge Frauen* nach Flucht in der Migrationsgesellschaft


Projekt

Mädchen* und junge Frauen* nach Flucht in der Migrationsgesellschaft

Schwerpunkte sind die Ermittlung der Bedarfe von Mädchen* mit Fluchterfahrungen, die Durchführung von Qualifizierungen und Fachberatungen für pädagogische Fachkräfte und die Entwicklung von Qualitätsstandards und Handlungsempfehlungen für die geschlechterreflektierende Arbeit im Kontext von Flucht, Migration und Rassismuskritik.

> mehr

> Flyer pdf

> Dokumentation pdf

 

Mädchen_arbeit reloaded

 

HANDREICHUNG MÄDCHEN*ARBEIT RELOADED
Qualitäts- und Perspektiventwicklung (queer)feministischer und differenzreflektierter Mädchen*arbeit

Diese Handreichung bietet Fachkräften und Interessierten die Möglichkeit sich zur Praxis (queer)feministischer und differenzreflektierte Mädchen*arbeit anregen zu lassen, die eigene Haltung und Praxis u.a. anhand konkreter Fragen zu reflektieren und sich damit an der Qualitäts- und Standardentwicklung einer differenzreflektierten Mädchen*arbeit zu beteiligen.

> mehr

 

Expert_innenpool

 

Die LAG Mädchen*arbeit NRW e.V. erweitert ihr Angebot um einen Expert_innenpool, für (Sozial-)Pädagog_innen und andere pädagogisch tätige Fachkräfte, die in ihren Arbeitsfeldern geschlechterreflektiert arbeiten möchten. Diese Plattform dient gezielt dazu die Suche nach Expert_innen, Trainer_innen und Referent_innen aus dem Kontext der feministischen, queerfeministischen und intersektionalen Mädchen*arbeit zu erleichtern.

> mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles so schön bunt hier

Alles so schön bunt hier? Mädchen_arbeit und Jungen_arbeit.
Differenzreflektierte geschlechterpolitische Entwicklungen in NRW

Geschlechterreflektierte Pädagogik ist wie auch eine aktive Geschlechterpolitik seit Jahren in Nordrhein Westfalen etabliert und als Qualitätsbaustein einer differenzierten Jugendhilfelandschaft anerkannt. Es war Zeit sich zu fragen, wo diese heute steht, welche Impulse sie für die Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe (insbesondere § 11-14 SGB VIII) heute liefert und zuletzt auch, welche fachlichen Impulse und Weiterentwicklungen sie selbst aufnehmen und weiterentwickeln kann.

Eine Tagung in Kooperation mit:

Pfeil Fachstelle Jungenarbeit NRW

Pfeil FUMA Fachstelle Gender und Diversität NRW
Pfeil LAG autonome Mädchenhäuser/Fachstelle interkulturelle
Mädchenarbeit NRW

> mehr

 

 

 

 

 

 

Titel
StartseiteÜber unsAngeboteTermine und InfosMädchenarbeit NRWTheorie und PraxisBetrifft MädchenLinks
ImpressumKontaktSitemap
Starseite
Abb. Mädchen lachend

 

Logo Ministeriume für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Langes Nordrhein-Westfalen

 

Termine:

MethodenWorkshop

QualifizierungsWorkshop

Vernetzung

Mädchen* nach Flucht

Train – the – Trainer*in
Rassismuskritische
Mädchen*arbeit

Vergangene Termine

 

Neu erschienen:

Betrifft Mädchen
Heft 1/2020
»Wie wir das sehen!« Perspektiven der Redaktion auf Mädchen*arbeit

 

Titel jpg

Inhalt pdf

Infomail


Anmeldung Infomail


INFOMAIL März 2020 Ausgabe 1

Heft 2
Anmeldung InfoMail

Datenschutz
Datenschutz
Datenschutz