Reflexionshandbuch und Arbeitstool erschienen

Nov 15, 2021 | Allgemein, M*Arbeit NRW, Publikation

Rassismuskritische Mädchen*arbeit

Wir freuen uns sehr, euch die Veröffentlichung der neuen Broschüre „Rassismuskritische Mädchen*arbeit“ mitzuteilen. Im Projekt „Mädchen* nach Flucht“ der LAG M*A NRW haben wir uns seit Beginn des Projekts 2017 mit den Bedarfen und Lebenswirklichkeiten von Mädchen* mit Fluchtgeschichte auseinandergesetzt. Dabei haben wir durch zahlreiche Vernetzungs- und Werkstatttreffen Gespräche mit Fachkräften über rassismuskritische Praktiken geführt.

Aus der intensiven Arbeit ist dieses Reflexionshandbuch und Arbeitstool entstanden und steht für die Weiterentwicklung einer rassismuskritischen und geschlechterreflektierenden Mädchen*arbeit. Es sind Ausarbeitungen aus der Praxis für die Praxis, von denen wir uns weitere Prozessanstöße wünschen. Dieses Handbuch kann sowohl als aktives Arbeitstool für die eigene Reflexion als auch für die eines Teams und/oder für die Organisationsreflexion genutzt werden. Zu jedem der einzelnen Bausteine findet ihr Literaturhinweise, Online-Quellen oder Videoempfehlungen für die weitere Auseinandersetzung in Eigenarbeit. Zum Schluss haben wir euch noch ein Glossar mit Begriffen und Konzepten rassismuskritischer Mädchen*arbeit angehangen.

Wir wünschen Euch viel Spaß bei der Lektüre und Anwendung!

Das Projektteam Mädchen* nach Flucht der LAG M*A NRW in Zusammenarbeit mit projekt.kollektiv (IDA NRW)

Herausgeber*in LAG Mädchenarbeit in NRW e.V.

Autor*innen Linda Wünsch, Gülay Türk, Jasaman Behrouz, Sanata Nacro, Marthe Heidbreder

Redaktion Projekt Mädchen* nach Flucht (Jasaman Behrouz, Linda Wünsch, Gülay Türk) und projekt.kollektiv (Kolja Koch, Cuso Ehrich, Cecil Arndt)

Printversionen gibt‘s für 2,00 € Schutzgebühr zzgl. Porto bei der LAG Mädchenarbeit in NRW e.V.

Download als pdf

weitere news