Vernetzung MINTA nach Flucht

Sep 14, 2022 | Allgemein, Termine

Wir laden zum nächsten Vernetzungstreffen MINTA nach Flucht ein. MINTA steht für Mädchen, Inter, Nicht-binär, Trans, Agender. Mit dieser Abkürzung wollen wir alle Jugendliche benennen und einbeziehen, die Mädchen*räume besuchen.

Fokus – Austausch & Praxisreflexion

Mit dem Treffen laden wir zur Vernetzung, Austausch sowie Reflexion der eigenen Tätigkeit in den jeweiligen Einrichtungen und Arbeitsfeldern ein. Darüber hinaus wird es Berichte über Aktuelles aus dem Projekt IM*A – Intersektionale Mädchenarbeit im Kontext Flucht und Migration und der LAG autonome Mädchenhäuser/ Fachstelle Interkulturelle Mädchenarbeit NRW geben. Wir freuen uns besonders, dass die Migrant*innenselbstorganistaion MPower dabei sein und aus der Praxis berichten wird. Anschließend wird es Zeit für den gemeinsamen Austausch geben.

Tagesordnung

  • Ankommen und Begrüßung
  • Berichte aus den Fachstellen
  • Austausch zu Themen und Herausforderung in der Praxis
  • Bericht aus der Praxis – MPower (mit anschließendem Austausch)
  • Abschluss

Zielgruppe

Eingeladen sind die Fachkräfte, die mit MINTA und jungen FINTA (Frauen, Inter, Nicht-binär, Trans und Agender) nach Flucht arbeiten sowie Interessierte.

Moderation

Miki Welde

Teilnahme und Anmeldung

Dieses Vernetzungstreffen ist kostenlos und wird aus Mitteln des Ministeriums für Kinder, Jugendliche, Familie, Gleichstellung, Flüchtlinge und Integration finanziert. Für den Nachweis eurer Teilnahme bitten wir euch bei der Anmeldung euren Namen, eure Institution und E-Mail-Adresse anzugeben. Das Vernetzungstreffen wird über Zoom stattfinden. Bitte überprüft im Vorfeld, ob alle dafür notwendigen technischen Voraussetzungen erfüllt sind. Wir empfehlen die Teilnahme am PC oder Laptop mit Kopfhörern, Mikrofon und Kamera. Achtet darauf eure Geräte zu laden oder ggf. ans Stromnetz anzuschließen. Den Zoom-Link schicken wir euch in einer gesonderten Mail vor der Veranstaltung zu.
Wir bemühen uns, das Treffen, so gut es geht, barrierefrei zu gestalten. Wenn es Bedarf an Unterstützung/Assistenz gibt, gebt uns bitte Bescheid.

Anmeldeschluss

21.10.2022

Anmeldung

lagam@web.de

Wir freuen uns auf euch!


Das Team des Projekts IM*A – Intersektionale Mädchen*arbeit

& LAG autonome Mädchenhäuser/ Fachstelle Interkulturelle Mädchenarbeit NRW

Zum Flyer

weitere news