LAGM*A News!

Die LAG Mädchen*arbeit NRW (LAGM*A) veröffentlicht zu aktuellen Diskursen der machtkritischen Mädchen*arbeit und zu emanzipatorischer Praxis mit und für Mädchen* und weiblich gelesen Jugendliche (Fach-)Artikel, Handreichungen und Dokumentationen. Schwerpunkt der Veröffentlichungen sind die Übertragung und der Transfer von theoretischen Diskursen in die Praxis und von praktischen Bezügen in die Theorie.

Termine

Vernetzungstreffen M*AD

Aufgepasst! Das erste Vernetzungstreffen des Projekts Mädchen*arbeit Digital wird am 31. August 2022 von 10 bis 13 Uhr online stattfinden. Fokus – Input & AustauschDas Projekt Mädchen*arbeit Digital lädt herzlich zum ersten Vernetzungstreffen ein. Gemeinsam...

EINLADUNG ZUR VOLLVERSAMMLUNG

der LAG Mädchen*arbeit in NRW e.V. 21.09.2022 | 09:30-12:15 Uhr | Wuppertal in der Geschäftsstelle der LAGM*A NRWRobertstr. 5a, 42107 Wuppertal Wegbeschreibung hier:https://maedchenarbeit-nrw.de/ueber-uns/kontakt/ Zur Vollversammlung sind alle Unterstützer*innen und...

NEUE FACHSTELLENBEZEICHNUNG

REFLEKTIERT - KRITISCH - MÄDCHEN*ARBEIT Die LAGM*A NRW hat sich in den letzten Jahren in einen Prozess der intersektionalen Reflexion und Neuausrichtung begeben. Anknüpfend an diesen Prozess freuen wir uns, euch die Änderung unserer neuen Fachstellenbezeichnung...

LAGM*A NRW LÄDT EIN…

Fachforum Antifeminismus 21.09.2022 | 13:00-15:00 Uhr | Wuppertal Erstmalig lädt die LAGM*A NRW im Anschluss an die Vollversammlung am 21.09. zum Fachforum „Antifeminismus in der Mädchen*arbeit“ ein. Aber was ist Antifeminismus eigentlich genau und inwiefern wird...

JUNI Infomail erschienen

Es ist fast Juni und unsere Infomail für den Sommeranfang ist bereit für euch und bis oben gefüllt mit lauter Informationen, Empfehlungen und spannendem Input. Viel Spaß beim Stöbern und entdecken.Euer LAGM*A NRW-Team Infomail 5/2022

JETZT SPRECHEN WIR! broschüre erschienen

„Jetzt sprechen wir. Eine Broschüre mit Perspektiven von queeren Mädchen und Frauen nach Flucht“ umfasst Artikel, Berichte, Forderungen und Perspektiven zu den Lebenssituationen und Bedarfen von queeren Mädchen und Frauen mit Flucht- und Migrationsgeschichte. Die...

Neuer Workshop im JUNI

# Hashtags, Insta & Challenges - Was hat das mit mir und meiner Arbeit zu tun? Wenn du in der Arbeit mit MINTAS daran interessiert bist, dich gesellschaftskritisch und machtkritisch, aber auch selbstbestimmt mit digitalen neuen Medien/Social Media...

Beitrag zu Hetero/Cis-Sexismen

In der neuen Broschüre "work in progress - Mädchen und Frauenräume trans*inklusiv (weiter-)entwickeln", herausgegeben von der Landeskoordination Trans*NRW unter der Redaktion von Kat Feyrer und Mo Zündorf, erschien ein Artikel von Marthe Heidbreder und Sanata Nacro...

Infomail Nr. 4 für 2022

Passend zum Frühlingseinbruch wird es Zeit für die monatliche Infomail-Lektüre. Wir freuen uns, wenn ihr genauso routiniert im Lesen, wie wir im Schreiben werdet und wir freuen uns auch über Lob, Kritik und jegliche Form der Rückmeldung.Neben der...

FORDERUNGEN LANDTAGSWAHLEN

Am 15.05. sind hier in NRW Landtagswahlen und wir haben Forderungen an die neue Landesregierung für die Mädchen*arbeit in NRW aufgestellt! Wir fordern: M*Räume • Absicherung von jahrelang projektgeförderten Mädchen*räumen durch eine Strukturförderung • Erhöhung der...

Vernetzungstreffen M*AD

Aufgepasst! Das erste Vernetzungstreffen des Projekts Mädchen*arbeit Digital wird am 31. August 2022 von 10 bis 13 Uhr online stattfinden. Fokus – Input & AustauschDas Projekt Mädchen*arbeit Digital lädt herzlich zum ersten Vernetzungstreffen ein. Gemeinsam...

EINLADUNG ZUR VOLLVERSAMMLUNG

der LAG Mädchen*arbeit in NRW e.V. 21.09.2022 | 09:30-12:15 Uhr | Wuppertal in der Geschäftsstelle der LAGM*A NRWRobertstr. 5a, 42107 Wuppertal Wegbeschreibung hier:https://maedchenarbeit-nrw.de/ueber-uns/kontakt/ Zur Vollversammlung sind alle Unterstützer*innen und...

NEUE FACHSTELLENBEZEICHNUNG

REFLEKTIERT - KRITISCH - MÄDCHEN*ARBEIT Die LAGM*A NRW hat sich in den letzten Jahren in einen Prozess der intersektionalen Reflexion und Neuausrichtung begeben. Anknüpfend an diesen Prozess freuen wir uns, euch die Änderung unserer neuen Fachstellenbezeichnung...

LAGM*A NRW LÄDT EIN…

Fachforum Antifeminismus 21.09.2022 | 13:00-15:00 Uhr | Wuppertal Erstmalig lädt die LAGM*A NRW im Anschluss an die Vollversammlung am 21.09. zum Fachforum „Antifeminismus in der Mädchen*arbeit“ ein. Aber was ist Antifeminismus eigentlich genau und inwiefern wird...

JUNI Infomail erschienen

Es ist fast Juni und unsere Infomail für den Sommeranfang ist bereit für euch und bis oben gefüllt mit lauter Informationen, Empfehlungen und spannendem Input. Viel Spaß beim Stöbern und entdecken.Euer LAGM*A NRW-Team Infomail 5/2022

JETZT SPRECHEN WIR! broschüre erschienen

„Jetzt sprechen wir. Eine Broschüre mit Perspektiven von queeren Mädchen und Frauen nach Flucht“ umfasst Artikel, Berichte, Forderungen und Perspektiven zu den Lebenssituationen und Bedarfen von queeren Mädchen und Frauen mit Flucht- und Migrationsgeschichte. Die...

Neuer Workshop im JUNI

# Hashtags, Insta & Challenges - Was hat das mit mir und meiner Arbeit zu tun? Wenn du in der Arbeit mit MINTAS daran interessiert bist, dich gesellschaftskritisch und machtkritisch, aber auch selbstbestimmt mit digitalen neuen Medien/Social Media...

Beitrag zu Hetero/Cis-Sexismen

In der neuen Broschüre "work in progress - Mädchen und Frauenräume trans*inklusiv (weiter-)entwickeln", herausgegeben von der Landeskoordination Trans*NRW unter der Redaktion von Kat Feyrer und Mo Zündorf, erschien ein Artikel von Marthe Heidbreder und Sanata Nacro...

Infomail Nr. 4 für 2022

Passend zum Frühlingseinbruch wird es Zeit für die monatliche Infomail-Lektüre. Wir freuen uns, wenn ihr genauso routiniert im Lesen, wie wir im Schreiben werdet und wir freuen uns auch über Lob, Kritik und jegliche Form der Rückmeldung.Neben der...

FORDERUNGEN LANDTAGSWAHLEN

Am 15.05. sind hier in NRW Landtagswahlen und wir haben Forderungen an die neue Landesregierung für die Mädchen*arbeit in NRW aufgestellt! Wir fordern: M*Räume • Absicherung von jahrelang projektgeförderten Mädchen*räumen durch eine Strukturförderung • Erhöhung der...

Publikationenen